Arten von digitalen Inhalten: Welche Arten von Inhalten gibt es?

Blucactus-Arten-von-digitalen-Inhalten

Arten von digitalen Inhalten: Welche Arten von Inhalten gibt es? Die Welt der Werbung und die Art und Weise, wie wir Produkte und Dienstleistungen bewerben, hat sich im Laufe der Jahre dramatisch verändert.

 

Mit der digitalen Transformation hat sich alles verändert. Eine, die zweifellos Verbesserungen bei der Interaktion mit der Öffentlichkeit gebracht und Zeit und Geld gespart hat. Denn die eingesetzten Ressourcen sind nicht mehr dieselben wie vor 20 oder 30 Jahren.

 

Gleichzeitig hat es aber auch einen starken Wettbewerb zwischen Marken und Unternehmen in ihrem Versuch gefördert, sich in digitalen Medien zu positionieren und sichtbar zu machen. Dies kann diese Mission für einige erschweren, insbesondere für kleine Marken oder solche, die kein hohes Budget haben.

 

Für all dies erstellen Menschen verschiedene Pläne oder Projekte, um Informationen zu übermitteln. Informationen, die eine Person dazu ermutigen, einem Konto in den sozialen Netzwerken zu folgen und nach einem Produkt zu fragen. Das ultimative Ziel ist es, einen Verkauf zu tätigen.

 

Außerdem wird versucht, Emotionen aus diesen Informationen zu wecken, die dem Betrachter bereitgestellt werden, um Engagement zu erreichen, indem es an die Gefühle appelliert, mit denen sie sich verbinden.

 

Generell bilden diese einzelnen Pläne oder Projekte, die wir erwähnt haben, das, was wir als digitale Marketingstrategie kennen. Diese ist nach den Bedürfnissen und Zielen gestaltet, die von einer Marke erreicht werden soll.

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass alles, was Teil eines digitalen Marketingplans ist, digitale Inhalte sind, egal wie einfach oder klein es uns erscheinen mag.

 

Genauer gesagt sind digitale Inhalte alle digitalisierten Informationen, also nicht in physischer Form (Buch, Zeitschrift). Und das wird über das Internet über verschiedene Formate wie Bilder, Videos, Audios, Texte, Blogs, Anwendungen usw. an andere übertragen.

 

Um besser zu verstehen, wie digitale Inhalte funktionieren, erfahren Sie mehr über die vorhandenen Typen.

 

Arten von digitalen Inhalten

 

Infografiken

BluCactus - Arten von digitalen Inhalten: Welche Arten von Inhalten gibt es?Die Infografik ist eine Kombination aus Bildern, die auf das Thema mit Text anspielen. Sein Ziel ist es, eine Kurzgeschichte zu verfassen oder dem Betrachter Informationen zusammengefasst und didaktisch zu vermitteln.

 

Dies geschieht, damit sie ein angenehmes Lesevergnügen haben, als würden wir eine Geschichte lesen.

 

Es ist in den sozialen Medien von Vorteil, da es eine hohe Popularität und Akzeptanz hat. Diese Art von Inhalten hat in den letzten Jahren aufgrund ihrer Einfachheit und Leichtigkeit den Verkehr im Internet und die Suche nach dieser Art von spezifischem Material erhöht.

 

Newsletter

 

Newsletter sind ein flyerartiges Format, das genaue Informationen oder Neuigkeiten über eine Marke oder ein Unternehmen enthält und im Allgemeinen per E-Mail für das E-Mail-Marketing verbreitet wird.

 

Wenn es ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung gibt, ist deren Verbreitung notwendig, damit die Kunden davon erfahren. Daher ist der Newsletter eine hervorragende Möglichkeit der Information.

 

Seine Hauptvorteile sind die direkte Kommunikation mit Kunden und die Möglichkeit einer viel präziseren Segmentierung, da wir die Personen, die die Informationen erhalten sollen, sorgfältig auswählen können.

 

Bloggen, Arten von digitalen Inhalten: Welche Arten von Inhalten gibt es?

 

BluCactus -Arten von digitalen Inhalten: Welche Arten von Inhalten gibt es?Wenn Sie noch lesen, wissen Sie, worum es in diesem Punkt geht.

 

Ein Blog ist ein Tagebuch oder das Schreiben über ein bestimmtes Thema. Da es sich um ein nicht starres Format handelt, ist es fantastisch, coole Inhalte zu erstellen, da Sie wichtige Informationen teilen können. All dies führt zu einer Zunahme des Verkehrs auf der Website.

 

Die Blogeinträge sind chronologisch geordnet und nach Themen auf der Seite segmentiert. Auf diese Weise können Sie schnell und einfach einen Blog nach Themen finden, was bei der Suche nach Informationen geschätzt wird.

 

Es ist ein sehr leichter Weg, an ein bestimmtes Material zu kommen, da die Informationen präzise und leicht zu lesen sind, da sie nicht umfangreich sind.

 

Blogs sind ideal, um den Website-Traffic zu steigern, Kunden durch Abonnements zu begeistern und die direkte Kommunikation mit Besuchern zu fördern, indem Kommentare zu Beiträgen zugelassen werden.

 

Aber denken Sie daran, dass der Blog nicht als Mittel zum Verkaufen verwendet werden sollte, sondern um zu informieren, aufzuklären und neu zu erstellen, denn von hier aus möchten Sie den potenziellen Kunden anziehen, indem Sie zeigen, dass die Informationen wahrheitsgemäß und wertvoll sind.

 

E-Books

 

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um elektronische Bücher, die mehr Informationen enthalten als ein Blog, sodass sie sich in der Regel viel tiefer mit einem Thema befassen. Ihr digitales Format steht zum Download zur Verfügung, dies ist der Ankerpunkt mit der Öffentlichkeit.

 

Typischerweise werden die Websites, auf denen die E-Books eine vorherige Registrierung, Zeit zum Abrufen der Informationen und das Hinzufügen zu einem Kontaktverzeichnis erfordern, Ihre Datenbank wachsen lassen.

 

Wenn das Material gut ist, wird die Person für weitere Downloads zurückkommen und wenn Sie exklusive Artikel anbieten oder anderswo nur sehr schwer zu finden sind, erhalten Sie einen Kauf.

 

Video, Arten von digitalen Inhalten: Welche Arten von Inhalten gibt es?

 

BluCactus -Arten von digitalen Inhalten: Welche Arten von Inhalten gibt es?Das Videoformat ist derzeit der König der Könige in den sozialen Netzwerken und wird es voraussichtlich noch lange bleiben.

 

Dank der Geburt von TikTok und seinem rasanten Wachstum entschied sich Instagram, sich an diese Art von Kurzvideos anzupassen und ihm durch den Algorithmus eine solche Relevanz zu verleihen, dass es heute das Format ist, das Ihnen eine größere Sichtbarkeit und Positionierung in Netzwerken bietet.

 

Ein Video ist eine visuelle Option, die den Leuten immer gefällt. Da diejenigen, die nicht gerne lesen, anfällig für diese Art von Material sind, können Sie auf die gleiche Weise etwas über ein Thema lernen und wissen.

 

Wir können den umgekehrten Fall von denen finden, die keine Liebhaber von Videos oder übermäßig langen Videos sind. Für sie existieren 1-Minute-Videos, um qualitativ hochwertige Inhalte anzubieten, ohne den Betrachter zu ermüden.

 

Mittlerweile haben sich verschiedenste Marken, Unternehmen und Branchen für diese Strategie entschieden, da es gut funktioniert. Es gibt Videokonsumenten von Kindern bis zu älteren Menschen, daher ist es eine hervorragende Möglichkeit, ein großes Publikum zu erreichen.

 

Podcast

 

Wie der Phönix hat auch der Podcast in den letzten Jahren wieder an Boden gewonnen.

 

Dieses Tool bietet uns alle Arten von Inhalten. Die Dauer ist nicht lang. Es bietet die Möglichkeit (je nach Plattform), die Kapitel herunterzuladen und später anzuhören. Oder greifen Sie jederzeit darauf zu, um auf dem Laufenden zu bleiben.

 

Sie brauchen nur eine Internetverbindung und surfen, um den Podcast mit den Themen zu finden, die Sie am meisten interessiert.

 

Angenommen, das Material im Podcast ist gut. In diesem Fall werden sie Ihnen folgen und Ihnen zuhören. Dies wird diese Leute auch dazu bringen, in anderen Netzwerken oder Medien, in denen Sie präsent sind, nach Ihnen zu suchen und Ihre Sichtbarkeit und Ihr Community-Wachstum fördern.

 

Berichte, Arten von digitalen Inhalten: Welche Arten von Inhalten gibt es?

 

BluCactus - digital contentIn einigen Fällen werden Berichte aus Forschungs- oder wissenschaftlichen Arbeiten, wie z. B.

 

Abschlussarbeiten, ausgestellt. Diese können veröffentlicht werden und bieten somit durch Studien verifizierte und damit ehrliche und echte Informationen.

 

So bieten Sie Ihrem Publikum wertvolles Material und steigern Ihre Reputation, Glaubwürdigkeit und Seriosität des Marken- oder Firmenimages.

 

Außerdem gewinnen Sie die Loyalität derer, die Ihre Kunden oder Anhänger sind.

 

Fragebögen

 

Wie viele sind den Facebook-Quiz am Anfang nicht erlegen?

 

Wenn Sie diese Zeit durchlebt haben und sich an sie erinnern, werden Sie wissen, dass dieses Tool ziemlich viel Spaß macht. Weil es dem Internetnutzer einen Moment der Muße und Entspannung bietet und Ihnen gleichzeitig Daten über ihn, seinen Geschmack und seine Vorlieben liefert. Wenn es der Fall ist, dass sie eine Registrierung abschließen müssen, erweitern Sie Ihre Datenbank in Zukunft.

 

Häufige Fragen, Arten von digitalen Inhalten: Welche Arten von Inhalten gibt es?

 

Seine Übersetzung ins Englische ist FAQs, was Frequently Asked Questions bedeutet. Es ist ein Abschnitt, den einige Seiten von Unternehmen haben, die Produkte oder Dienstleistungen anbieten. Die häufigsten Zweifel, die Benutzer oder Kunden irgendwann haben, sind dort.

 

Das Ziel dabei ist es, mögliche Zweifel eines neuen Benutzers anzugreifen, bevor sie entstehen. Oder um den Prozess zu vermeiden, dass die Person jemanden persönlich kontaktieren muss.

 

Und natürlich möchten wir ein Bedürfnis oder Problem schnell und einfach befriedigen. Sparen Sie der Öffentlichkeit oder den Benutzern Zeit und Prozesse, die möglicherweise anstrengend sind. Ein Beispiel dafür wäre die Kommunikation mit einer Kundendienstnummer.

 

Es wird immer praktischer sein, die Antwort auf die Frage zu finden, ohne sehr weit zu gehen.

 

Denken Sie daran, dass das Ziel jeder dieser Arten von Inhalten darin besteht, mit dem Publikum in Kontakt zu treten. Und natürlich eine dauerhafte Loyalitätsbeziehung fördern.

 

Alle hier beschriebenen Ressourcen haben einen Mehrwert und sind ausgezeichnet. Entscheiden Sie sich einfach für diejenige, die Sie für die beste für Ihr Unternehmen halten. Zudem erstellen Sie qualitativ hochwertige Inhalte, die allen gefallen und sie weiterbilden.

 

Die Welt des Marketings verändert sich. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über Trends in der digitalen Welt auf dem Laufenden zu bleiben.

 

Schlüsselwörter: digitale Inhalte, Typen, digitales Marketing, Tools, Wert, Informationen, digitale Medien.

 

Blucactus, Ihr Verbündeter im digitalen Marketing

Die internationale Marketingagentur BluCactus bedient Kunden auf der ganzen Welt. Unsere Spezialität? Die Erstellung von Webdesigns und SEO-Positionierung bei Online-Suchen.

 

Unsere Expertengruppe konzentriert sich darauf, Unternehmen und Marken dabei zu helfen, in einem der wettbewerbsintensivsten Sektoren des Marktes, der digitalen Welt, erfolgreich zu sein.

 

BluCactus begleitet Sie bei jedem Schritt, den Ihre Marke unternimmt. Dies reicht von der Erstellung des Brandings Ihres Unternehmens bis zur Erstellung von Inhalten. Unser Fokus liegt darauf, Sie bei der Erstellung Ihrer Website oder der Verwaltung Ihrer Social Media Accounts zu unterstützen.

 

Diese Online Marketing Agentur mit Sitz in Hamburg, möchte Ihr Image als Marke stärken und auf die nächste Stufe heben. Warten Sie nicht länger, um die Hilfe unserer Spezialisten für digitales Marketing zu erhalten. Kontaktieren Sie uns jetzt über unsere sozialen Medien oder unsere Website!

 

Wenn Sie in der Welt des digitalen Marketings auf dem Laufenden bleiben möchten, können Sie auch unseren monatlichen Newsletter abonnieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.