Marketingstrategien, die für Ihre Bekleidungsmarke funktionieren

Blucactus - Marketingstrategien, die für Ihre Bekleidungsmarke funktionieren

Marketingstrategien, die für Ihre Bekleidungsmarke funktionieren. Die Welt des Marketings ist sehr interessant. Vor allem für Bekleidungsmarken, da dank dieses Tools ein Aktionsplan durchgeführt werden kann. Eine, die es uns ermöglicht, uns an die Trends und Bedürfnisse unserer potenziellen Kunden anzupassen.

 

Aus diesem Grund wird Marketing nicht als Kostenfaktor angesehen, sondern ist eine Investition, die alle Bekleidungsmarken tätigen müssen, wenn sie der Konkurrenz einen Schritt voraus sein wollen. Daher werden wir in diesem Beitrag die wichtigsten Marketingstrategien für ein Bekleidungsgeschäft erwähnen. Und wir werden über einige Modemarken sprechen, die dank ihnen Erfolge erzielt haben.

 

Was ist Marketing für Bekleidungsgeschäfte?

 

Blucactus - Marketingstrategien, die für Ihre Bekleidungsmarke funktionierenMarketing ist zu einem Hauptelement für Bekleidungsmarken geworden. Dies ermöglicht Marken eine Ansprache mit spezialisierten Medien, um ihre Positionierung zu verbessern und eine größere Sichtbarkeit zu erreichen.

 

Ebenso können viele Marketingstrategien je nach den Wünschen der Bekleidungsmarke umgesetzt werden. Es muss jedoch unbedingt hinzugefügt werden, dass diese Marketingstrategien das gleiche Ziel haben wie diejenigen, die darauf abzielen, andere Arten von Produkten bekannt zu machen.

 

Alle Bekleidungsmarken wollen verkaufen und gut aufgestellt sein. Um in den ersten Positionen von Google zu erscheinen, konzentriert sich daher jede Marketingstrategie für Marken wie diese darauf, die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden zu erregen.

 

Und wer sind die potenziellen Kunden? Diejenigen, die die Stimme unserer Marke werden und zum Wachstum und zur Anerkennung unseres Unternehmens beitragen.

 

Welche Marketingstrategien gibt es für Bekleidungsmarken?

 

Derzeit hat der elektronische Handel viel Gewicht. So sehr, dass Modemarken, die nicht in den sozialen Medien vertreten sind, nicht existieren. Folglich sind digitale Marketingstrategien für jeden Sektor sehr relevant geworden, und Mode ist keine Ausnahme.

 

Daher sind dies die Marketingstrategien für ein Bekleidungsgeschäft:

 

  • Wettbewerbsposition

 

Wir beginnen mit dieser Marketingstrategie, denn es ist wichtig, dass Sie definieren, was Sie verkaufen und an wen die Verkaufsstrategien gerichtet sind. Ebenso müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass die Modebranche sehr wettbewerbsintensiv ist. Und wenn man sich darüber im Klaren ist, wohin es geht, werden langfristige Unannehmlichkeiten vermieden.

 

Es gibt 2 grundlegende Wettbewerbspositionen:

Die Erste

 

Es bezieht sich auf Kosten- und Werbestrategien und basiert auf einem hohen Produktionsvolumen. Und seine Standardisierung, um Skaleneffekte zu erzielen, um die Produkte zu einem niedrigen Preis an den Verbraucher zu verkaufen.

 

Die Zweite

 

Blucactus - Marketingstrategien, die für Ihre Bekleidungsmarke funktionierenEs besteht aus einer Nischenstrategie, die auf einen begrenzteren Markt als den bereits erwähnten abzielt. Es versucht, seinen eigenen Markt durch Innovation, Differenzierung und Exklusivität zu erreichen.

 

Wenn wir also zu niedrigen Kosten produzieren können, die es uns ermöglichen, zu niedrigen Preisen zu verkaufen, können wir in einen breiteren Markt eintreten, als wir dachten. Allerdings, wenn unsere Strategie nicht in diese Richtung geht. Wir müssen darüber nachdenken, warum ein Kunde einen bestimmten Preis für ein T-Shirt unserer Marke zahlt. Wenn sie es zum halben Preis bekommen können, den wir in einem Kaufhaus anbieten.

 

Wann zahlt der Kunde etwas für (einige) seiner Kleidungsstücke? Wenn ihre Kleidungsstücke bestimmte Attribute haben, die einen Unterschied machen. Zum Beispiel, wenn es sich um limitierte Einheiten handelt, wenn es sich um exklusive Kleidungsstücke handelt und wenn sie von Qualität sind.

 

  • Offline- und Online-Verkauf

 

Blucactus - Marketingstrategien, die für Ihre Bekleidungsmarke funktionierenIm Laufe der Zeit erleben Online-Verkäufe ein beträchtliches Wachstum, welches Bekleidungsmarken berücksichtigen müssen. Tatsächlich machen viele Unternehmen den höchsten Prozentsatz ihres Umsatzes online. Und wenn Sie es immer noch nicht glauben, werfen Sie einen Blick auf diese interessanten Fakten:

 

  • Mehr als 1,61 Millionen Menschen haben online eingekauft.
  • 66 % der Internetnutzer kaufen monatlich online ein.
  • Elektronischer Handel hat eine Reichweite von 22 % der Weltbevölkerung.

 

Selbst wenn Sie einen Online-Shop haben, müssen Sie eine Website einbeziehen. Beides lässt sich viel besser integrieren. Auch wenn Sie nicht genug Zeit für einen Online-Shop haben, wird eine Unternehmenswebsite dazu dienen, eine größere Sichtbarkeit zu erlangen, um potenzielle Kunden zu erreichen.

 

Doch genauso wie Sie professionelle Hilfe bei der Verwaltung von Social Media benötigen, können Sie die Hilfe eines Experten in Anspruch nehmen, um Ihre Website zu gestalten. Auf diese Weise haben Sie ein gutes Hosting und Ihre Inhalte werden auf dem neuesten Stand gehalten. Um diese Strategie zu verstärken, sollten Sie auch einen Blog in Betracht ziehen.

 

  • Sozialen Medien

 

Es reicht nicht mehr aus, auf einem einzigen sozialen Medium zu sein. Viele Marken sind der Meinung, dass die einfache Tatsache, eine Facebook-Seite zu erstellen oder von Zeit zu Zeit Inhalte auf anderen sozialen Medien hochzuladen, ausreicht. Dies ist jedoch nicht der Fall.

 

Es geht nicht nur darum, dabei zu sein. Denn bei der Arbeit in den sozialen Medien muss es eine Art Inhaltsstrategie und Verkaufsstrategien für Bekleidungsgeschäfte geben. Eine, die gemessen und analysiert werden kann. Wenn eine Bekleidungsmarke jedoch planlos in den sozialen Medien präsent ist, erhält sie dadurch ein Profil mit wenigen Followern. Wo 90% von ihnen aus Familie und Freunden bestehen. Kurz gesagt, es wird sich positiv auf das Geschäft auswirken.

 

Wenn Sie also Ihre Bekleidungsmarke über soziale Medien bekannt machen möchten, ist es ideal, wenn Sie dies mit Substanz tun. Es spielt keine Rolle, ob Sie sich mit der Verwaltung von Social Media nicht auskennen, denn Sie können auf die Hilfe von Fachleuten zählen.

 

  • Influencer

 

Dies ist eine der besten Marketingstrategien, um Kleidung zu verkaufen. Denn heutzutage spielen Influencer eine wichtige Rolle in der Modebranche. Denn viele Verbraucher orientieren sich nicht an einer Werbung, sondern an den Empfehlungen einer Person, die das Produkt verwendet, das ihre Aufmerksamkeit erregt.

 

Im Allgemeinen sind Influencer in der Modebranche Frauen. Und allein durch das Erscheinen mit einem Kleidungsstück können sie beachtliche Umsätze erzielen. Ebenso sind diese Influencer in sozialen Medien wie Pinterest und Instagram unerlässlich. Weil sie Tausende von Followern haben, die darauf warten, die von ihnen geteilten Inhalte zu sehen.

 

In ähnlicher Weise sind Modeblogs auch deshalb wichtig, weil viele Blogger behaupten, dass viele Follower darauf warten, jeden ihrer Posts zu lesen.

 

  • E-Mail Marketing

 

Obwohl E-Mail als der Dinosaurier der Medien gilt, ist dies eine Strategie, die perfekt auf eine Bekleidungsmarke zutrifft. Dies liegt daran, dass es sehr gut funktioniert, um potenzielle Kunden anzuziehen. Und das Beste ist, dass seine Rentabilität unbestreitbar ist, solange Sie es richtig machen.

 

Für den Einsatz von E-Mail-Marketing in einer Bekleidungsmarke ist das Versenden eines Newsletters in der Regel die häufigste Aktion. Senden Sie dem Empfänger einen Link mit hochwertigen Inhalten oder einem bestimmten Rabatt oder einer Sonderaktion.

 

Durch die Fokussierung auf die Modebranche kann regelmäßig ein Newsletter mit Informationen zu dieser Branche oder einem speziellen saisonalen Angebot versendet werden.

 

Welche Modemarken haben digitale Marketingstrategien auf Instagram entwickelt?

 

Instagram ist zum idealen Werkzeug für Modemarken geworden, um ihre Identität aufzubauen. Deshalb nutzen viele Marken dieser Branche dieses soziale Netzwerk.

 

Sehen wir uns einige Beispiele von Modemarken an, die digitale Marketingstrategien über Instagram genutzt haben:

 

  • Muroexe

 

Diese Marke hat ihre Modemarketingstrategie über Instagram durchgeführt.

 

Das Ziel war, dass ihre Social-Media-Follower auf ihre Website geleitet werden und sich in ihrer Datenbank registrieren.

 

Zu diesem Zweck haben sie Abonnementinhalte gestartet.

 

Dazu gehören kleine Meinungsartikel, digitale Zeitschriften und andere Arten von Inhalten, die 100 % ihrer Nutzer interessieren.

 

 

 

Blucactus - Marketingstrategien, die für Ihre Bekleidungsmarke funktionierenAls Marke mit mehreren Jahren Erfahrung im Haute Couture-Sektor konzentriert sich ihre Marketingstrategie darauf, ihre Marke durch ihr Erbe auf dem Luxusmarkt zu positionieren.

 

Auf diese Weise orientiert Louis Vuitton den Wert seiner Produkte an der Zeit, die sie auf dem Markt waren.

 

In ähnlicher Weise nutzt es Instagram, um die Loyalität seiner Verbraucher aufrechtzuerhalten und tausendjährige Verbraucher zu erreichen.

 

 

 

Blucactus - Marketingstrategien, die für Ihre Bekleidungsmarke funktionierenDie Marketingstrategie von Zara hat ein Geheimnis, das in den Informationen liegt, die sie über ihre Kunden haben.

 

Sie verwalten so viele Informationen in ihrer Datenbank, dass sie Trends erfassen können, während sie passieren.

 

Ebenso hat diese Marke eine große Präsenz in den sozialen Medien, insbesondere auf Instagram.

 

Und es investiert nicht in Radio- und Fernsehwerbung, es sei denn, es soll ein Rabatt angezeigt werden.

 

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

 

Dies sind die Marketingstrategien für ein Bekleidungsgeschäft. Wir hoffen, dass diese Informationen hilfreich für Sie sind, damit Sie wissen, wie Sie einen guten Aktionsplan in Ihr Unternehmen integrieren können.

 

Für eine gute Marketingstrategie benötigen Sie bestimmte Tools und eine gute Umsetzung. Bei BluCactus können wir die Marketingstrategie entwickeln, die Sie für Ihre Bekleidungsmarke benötigen, um eine größere Sichtbarkeit zu erlangen, Ihr potenzielles Publikum zu erreichen und den Umsatz zu steigern. Sie brauchen uns nur zu kontaktieren, wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

Wenn Sie unseren monatlichen Newsletter abonnieren, erhalten Sie eine Zusammenfassung von Themen rund um die Welt des digitalen Marketings.

 

Blucactus, Ihr Verbündeter im digitalen Marketing

 

Blucactus - Ken Schreck, Linn LarssonDie internationale Marketingagentur BluCactus bedient Kunden auf der ganzen Welt. Unsere Spezialität? Die Erstellung von Webdesigns und SEO-Positionierung bei Online-Suchen.

 

Unsere Expertengruppe konzentriert sich darauf, Unternehmen und Marken dabei zu helfen, in einem der wettbewerbsintensivsten Sektoren des Marktes, der digitalen Welt, erfolgreich zu sein.

 

BluCactus begleitet Sie bei jedem Schritt, den Ihre Marke unternimmt. Dies reicht von der Erstellung des Brandings Ihres Unternehmens bis zur Erstellung von Inhalten. Unser Fokus liegt darauf, Sie bei der Erstellung Ihrer Website oder der Verwaltung Ihrer Social Media Accounts zu unterstützen.

 

Diese Online Marketing Agentur mit Sitz in München, möchte Ihr Image als Marke stärken und auf die nächste Stufe heben. Warten Sie nicht länger, um die Hilfe unserer Spezialisten für digitales Marketing zu erhalten. Kontaktieren Sie uns jetzt über unsere sozialen Medien oder unsere Website!

 

Wenn Sie in der Welt des digitalen Marketings auf dem Laufenden bleiben möchten, können Sie auch unseren monatlichen Newsletter abonnieren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert