20 Erstaunliche und Vielseitige Trends im Webdesign im Jahr 2021

BluCactus-20-Erstaunliche-und-vielseitige-trends-im-webdesign-im-jahr-2020

Die verschiedenen Trends im Webdesign im Jahr 2021 haben immer einen unaufhaltsamen Evolutionsprozess durchlaufen. Eine nachvollziehbare Tatsache von den späten 1990er Jahren bis heute. Obwohl das neue Jahrzehnt der 2020er Jahre gerade erst begonnen hat, haben seine Webtrends bereits stark definierte Merkmale. Verstehen dieser Funktionen als Plattformen, die Teil aller Stile im Webdesign sind. Generell ist der Aufstieg der Mobiltechnologie ein wichtiger Faktor für die Konsolidierung dieser Trends. Entität, die auch aus einer interaktiven Plattform von Geräten wie iPads, Tablets und Smartphones besteht.

 

Webdesigner sagen auch voraus, dass die frühe Einführung des IoT (Internet of Things) Teil des Prozesses ist. Eine Realität, die immer mehr Webseiten-Designs erfordert, die an jede Art von Unterstützung oder Bildschirm angepasst werden können. Schließlich werden die verschiedenen Trends im Webdesign im Jahr 2021 auch von der weit verbreiteten Verwendung des sogenannten Snack-Content-Phänomens abhängen. Eine Anforderung, die zunehmend von einem breiten Publikum von Kunden und Anwendern gefordert wird. Trends im Webdesign. Ein Merkmal, auf das jede neue Webseite effizient reagieren muss.

 

Was sind die neuen Trends im Webdesign, die Teil des globalen Marktes sind ?: Haupttipps für dessen Anerkennung und Differenzierung.

 

Das Webdesign ist ein Teil der digitalen Industrie, die von einer starken kommerziellen Wettbewerbsfähigkeit geprägt ist. Dies ist der Grund, warum es sich immer um einen sich stark verändernden Sektor handelt. Ein Element, das einem evolutionären Rhythmus standhält, der sich sogar zwischen einem Jahr und einem anderen unterscheidet da Vor diesem Hintergrund nutzen die Experten der BluCactus Marketing Agency ihre Erfahrung, um klare Kriterien zu entwickeln da die es ermöglichen da eine klare Vision von mindestens zwanzig Trends im Webdesign im Jahr 2021 zu bieten da Dabei werden sowohl Modalitäten als auch visuelle Tools integriert, die Teil des täglichen Lebens sind dieses Feldes.

 

Die erste davon umfasst die Trendpalette mit einem Alter von nicht mehr als 10 Monaten da Die zweite Gruppe umfasst konsolidierte Stile aus dem letzten Jahrzehnt da Der dritte bezieht sich seinerseits auf strukturelle Aspekte und wird hinsichtlich ihres obligatorischen Charakters identifiziert da Jeder von ihnen entspricht den unten aufgeführten thematischen Punkten.

 

Trend 1: Animation von Designelementen (Teiler, GIFs und Übergangsphänomene).

 

BluCactus - Trends im Webdesign - animation von designDiese Modalität unterscheidet sich von den anderen Arten von Webdesign-Trends, die im Jahr 2021 kürzlich geschaffen wurden da Es zeichnet sich durch seine Fähigkeit aus, jeder Webkomposition Dynamik zu verleihen da die das Verbesserungskriterium hinsichtlich der Benutzererfahrung erfüllt da Die Vielfalt der Anwendungsstrategien und – methoden hängt von der Kreativität des Designers ab.

 

Trends im Webdesign da Das Ziel einer Website ist ein weiterer Grund, der an solche Elemente angrenzt da Zuallererst werden Komponenten wie Gifs und Animationen ein aktiver Bestandteil der neuen Websites sein.

 

Der grundlegendste Aspekt dieses Trends ist der Bruch mit klassischen Webdesigns, bei denen den Kompositionen ein wichtiger Stil und Frische verliehen werden. Die Trends im Webdesign im Jahr 2021, die von dieser Art von Elementen unterstützt werden, bieten sowohl visuelle als auch mechanische Bewegung.

 

Die erste davon wird durch die Verwendung von Farbverläufen in Schriftarten erreicht da Der dynamische Separator erreicht seine Wirkung durch die ausschließliche Verwendung von Linien da Es ist immer ratsam da sich von einem Grafikdesigner unterstützen zu lassen, um solche Anlässe zu identifizieren da So werden Aspekte wie wann und welche Website solche Anwendungen erfordert bestimmt.

 

Trend 2: Prävalenz von Webkompositionen mit ausgeprägter Asymmetrie.

 

BluCactus - Trends im Webdesign - vorherrschaft ausgeprongterDie Einführung der Asymmetrie im Webdesign ist ein völlig innovatives Feld. Als Trend wird es nach 2015 konsolidiert da Dies ist ein Antwortinstrument auf die durch Balance definierten Zusammensetzungen da Einige Autoren definieren es alternativ als eine neue Art von asymmetrischem Gleichgewicht da abgeleitet aus den Bedingungen, die für seinen effektiven Betrieb erforderlich sind.

 

Webdesigner haben verschiedene Strategien entwickelt, um hochattraktive Designs zu erstellen. Hauptsächlich von Webseiten, die auf Asymmetrie basieren da um eine dauerhafte visuelle Wirkung zu erzielen.

 

Darunter fällt die seitliche Platzierung von Objekten auf da Der repräsentative Faktor des Sektors, der als asymmetrisches Gleichgewicht bekannt ist. Die Strategie des unterbrochenen Rasters stellt eine wichtige Alternative innerhalb dieser Webdesign-Trends im Jahr 2021 dar. Trends im Webdesign. Ein Raster bezieht sich auf den hypothetischen Linienplan, der für die Verteilung von Elementen im Web erforderlich ist da Die visuelle Starrheit ist eines der Elemente, die damit verschwinden.

 

Trend 3: Animation und Bewegung im Webdesign.

 

BluCactus - Trends im Webdesign - animation im web designTrends im Webdesign. Aufgrund seiner Eigenschaften stellt dieses Design keine völlige Neuheit dar. Was einen Fortschritt bedeutet, ist eine Erhöhung der Akzeptanz. Somit ist es auf einem Markt tätig da der zuvor gegen seine Verwendung resistent war.

 

Erfahrene Webdesigner können es besser als eine Reihe von Trends identifizieren da Diese Webdesign-Trends im Jahr 2021 umfassen Seitenladeeffekte da Mit animierten Grafiken können Sie außerdem statistischen Informationen Dynamik verleihen da Schließlich gibt es auch bestimmte Fading-Effekte da die mit der Bildlaufbewegung verbunden sind.

 

Es gibt auch andere Varianten dieser Art von Webdesign-Trends im Jahr 2021. Wichtige Effekte wie Slo-Mo gehören ebenfalls zu dieser Gruppe da Das Grundprinzip ist die ganz besondere Verwendung von CSS-Animationen.

 

Der Übergang erweist sich als subtil im Design da Es ist daher eine sehr geeignete Alternative für Hintergründe. Schließlich sind das Scrollen und die restlichen UX-Effekte ein wichtiger Teil davon. Daher ermöglicht die Verwendung dieser Art von Werkzeug eine Verbesserung der Benutzererfahrung. Dies wird durch die Zunahme von Elementen wie HTML5- und CSS3-Formaten erreicht.

 

Trend 4: Designs in Virtual Reality und 3D. Trends im Webdesign.

 

BluCactus - Trends im Webdesign - virtual reality und 3dDas Gefühl der visuellen Tiefe ist der Hauptgrund für die Entstehung dieses Trends. Es wird geschätzt, dass das Erscheinungsdatum speziell mit dem Jahr 2011 übereinstimmt, weshalb es einen der Trends im Webdesign im Jahr 2021 mit einem modernen und aktuellen Ursprung darstellt da Derzeit sind die meisten Webseiten zweidimensional.

 

Experten glauben da dass das 3D-Design für die Zukunft aller Informationen im Netzwerk entscheidend sein wird. Das Potenzial dieses Werkzeugtyps liegt in seiner Dynamik da Ein solches Element begünstigt die Interaktion mit dem Internetnutzer auf personalisierte und einzigartige Weise.

 

Derzeit gilt das 3D-Design nicht für Websites. Seine Anwendung erfolgt in der Regel folglich in Bruchteilen. Somit werden 3D-Eigenschaften jedem der Bestandteile der Bahn und nicht der absoluten Zusammensetzung zugeordnet.

 

Eine Ladeseite ist eines der am häufigsten verwendeten Elemente innerhalb dieser Webdesign-Trends im Jahr 2021. Dazu gehören auch andere Elemente wie das Haupt- oder Header-Bild und die Präsentation des Produkts.

 

Trend 5: Verwendung von Infografiken zum Zusammenführen und Teilen von Inhalten.

 

BluCactus - infografik die fusion und aufteilungDiese Entwurfstechnik ist durch die Verwendung einer vertikalen Achse gekennzeichnet, um eine geschickte Verteilung der Informationen zu erreichen. Im Allgemeinen ist es daher möglich, eine vergleichende Analyse des Inhalts durchzuführen.

 

Die Elemente werden somit zwischen dem linken und rechten Bereich der Website verteilt. Auf diese Weise ermöglichen diese Webdesign-Trends im Jahr 2021 eine detailliertere Untersuchung der Merkmale von Informationen. Trends im Webdesign. Diese Bewegung hatte die Apple Company als einen ihrer Pioniere. Im Jahr 2021 ist eine Konsolidierung zu beobachten.

 

Die Inhaltsaufteilung kann in ihrer Gesamtheit wie die folgenden zwei Arten von Modalitäten funktionieren. Im ersten von diesen zeigt jeder der erhaltenen Abschnitte ein bestimmtes Attribut. Ein weiterer Vorteil dieser Webdesign-Trends im Jahr 2021 ist ihre Fähigkeit, Kontraste zu erzeugen. Eine andere Variante des Prozesses besteht darin, die Schneidachse horizontal zu platzieren. In dieser Hinsicht ist die Kombination mit der Verwendung von Leerzeichen sehr effektiv.

 

Trend 6: Der Hover-Effekt. Trends im Webdesign.

 

BluCactus - hover effektDer Hover-Effekt wird in den Webdesign-Trends im Jahr 2021 durch seinen Anpassungsgrad erkannt. Es besteht aus dem dynamischen Effekt, der nach der Interaktion des Mauszeigers mit einem bestimmten Element erzielt wird. Dies kann weitgehend durch Bewegung oder eine bestimmte Farbänderung bemerkt werden.

 

In den vergangenen Jahren waren Menü- und Schaltflächendesigns ein hervorragendes Beispiel dafür. Die große Innovation innerhalb dieses Trends ist die Anwendung auf immer wichtigere Elemente. Daher betrachten Designer ihre Anwendung jetzt auf Text-, Bild- und Hintergrundblöcken. Der Hauptvorteil des Hover-Effekts besteht darin, dass er mit anderen Trends kombiniert werden kann. Eng damit verbunden sind die Trends von Dynamik und Bewegung.

 

Die Besonderheit dieser Elemente ist die Aktivierung der Bewegung, um das Vorhandensein des Zeigers zu adressieren. Zu den verschiedenen Webdesign-Trends im Jahr 2021, die den Hover-Effekt nutzen, gehören auch Links. Es ist beabsichtigt, die Aufmerksamkeit des Benutzers auf einen bestimmten Gegenstand zu lenken. Webdesign-Experten sehen 2016 als Moment der Konsolidierung dieses Trends. Dies geschah nach dem allgemeinen Schub von Makrounternehmen wie Apple.

 

Trend 7: Inhalt in vertikaler Verschiebung.

 

BluCactus - content in vwerticall scrollTrends im Webdesign. Die Macher dieses Trends konzentrierten sich auf die Dynamik von Inhalten. Auf diese Weise ist die Bildlaufbewegung das Hauptelement dieser Art von Webformat.

 

Es besteht aus dem Scrollen von Webinformationen nach oben oder unten. Die vom Betrachter auf diese Weise erhaltene Empfindung besteht darin, von einem festen Standpunkt aus zu sein. Diese Webdesign-Trends im Jahr 2021 durchlaufen derzeit einen sich entwickelnden Prozess.

 

In den nächsten Jahren wird die Dia-Bewegung dank der großen Rolle, die mobile Formate auf dem Markt spielen, ein wichtigeres Element von ihnen werden. Die Folienbewegung besteht dagegen darin, den Inhalt der Website mit den Fingerspitzen zu verschieben.

 

Andere wichtige Vorhersagen zu diesen neuen Webdesign-Trends im Jahr 2021 können ebenfalls angeführt werden. Die wichtigsten davon sind Webseiten mit vertikalem und horizontalem Bildlauf. Dadurch kann der Benutzer ein Gefühl der Mehrdimensionalität erleben. Basierend auf dem aktuellen Verwendungsbeispiel hat diese Art von Webdesign keinen Anfang und kein Ende. Die strukturelle Reihenfolge hängt von der Darstellung der Daten ab. Eine Ressource, die durch Bewegungen wie Zoomen und Ziehen ergänzt wird.

 

Trend 8: Optimierte Formate für das private Surfen. Trends im Webdesign.

 

BluCactus - Trends im Webdesign - optimierte formateDer Trend zum privaten Surfen entsteht dank der Notwendigkeit der Designer, Daten und Informationen zu klassifizieren. Auf einer Website bedeutet dies, dass sekundäre Informationen für den Benutzer nicht sichtbar sind. Die Sichtbarkeit ist nur möglich, nachdem ein Element aktiviert wurde, das die Bereitstellung ermöglicht.

 

Einige dieser häufig verwendeten Elemente sind Banner, Symbole und Schaltflächen. Diese Art von Webdesign-Trends im Jahr 2021 tauchten in der Welt der Mobiltelefonie auf. Ein Feld, in dem der für die Anzeige verfügbare Platz begrenzt und reduziert ist. Die spätere Aufnahme dieser Art von Format in das traditionelle Web ist durch seine charakteristische Flexibilität gegeben.

 

Derzeit ist der repräsentativste Faktor dieses Trends das Hamburger-Symbol. Element, das durch drei kurze horizontale Balken gekennzeichnet ist. In der Regel können Sie dadurch auf wichtige Informationen in Form eines Menüs zugreifen. Dieses Tool innerhalb der Trends des Webdesigns im Jahr 2021 ist leicht zu visualisieren. Dieses Design verstärkt die Aufmerksamkeit des Betrachters nach der Anzeige eines Menüs, dessen Farbe dunkler als der Hintergrund ist. Pop-up- oder Pop-Out-Menüs sind ebenfalls Teil davon.

 

Trend 9: Überwiegende Verwendung von Landing Pages und Sticky Bars.

 

BluCactus - Trends im Webdesign - vorheeschende verwendung von landing pagesDie breite Akzeptanz dieses Tools ist den Vorteilen zu verdanken, die es jedem Online-Shop bietet. Der Grund, warum festgestellt wird, dass es ein aktiver Bestandteil mehrerer Produktseiten ist. Trends im Webdesign. Es besteht aus einem grafischen Element, das innerhalb der Benutzer-Quellen-Interaktion weitgehend funktionsfähig ist.

 

Seine Funktionalität entspricht der Verfolgung der Ansicht des Benutzers während des gesamten Bildlaufs auf der Website. Klassischerweise sind diese Webdesign-Trends von 2021 mit einem Anstieg der Conversions verbunden. Dies beeinflusst auch eine Erhöhung der Umsatzmarge von Online-Shops. Dies ist der technische Grund, der die jüngste Umwandlung in einen Trend rechtfertigt.

 

Traditionell zeichnen sich diese Webdesign-Trends von 2021 durch ihre Effektivität aus. WordPress reagiert sogar auf diese Tatsache, indem es Plugins für sein Gebäude erstellt. Genau wie bei Divi Woo-Modulen. Eine weitere Modalität ist die Verwendung in Landing Pages. Räume, in denen sie zur Klassifizierung bestimmter Funktionen verwendet werden. In solchen Umgebungen kann der Benutzer bei Aktivitäten wie Produktreservierungen angeleitet werden. Der Kauf von Tickets und Registrierungen wie das Registrieren oder Abbestellen ist ebenfalls eine sehr häufige Funktion.

 

Trend 10: Typografie als Basiselement innerhalb der Komposition.

 

BluCactus - Trends im Webdesign - typografie als basislementIm Gegensatz zu anderen Webdesign-Trends von 2021 ist die grafische Darstellung mit Typografie ein klassisches Element. Trends im Webdesign. Der Grund, warum es in diese Liste aufgenommen wurde, liegt in seiner Gültigkeit.

 

Zusätzlich zu seiner Vielseitigkeit für die Kombination mit anderen Design-Manifestationen. In diesem Fall wird die Typografie nicht textuell, sondern grafisch verwendet und stellt nur ein weiteres Element der audiovisuellen Komponenten des Webs dar. Trotz seiner Einfachheit können die erzielten Ergebnisse völlig überraschend sein und eine breite Persönlichkeit aufweisen. Es gibt zahlreiche Techniken zur effektiven Implementierung dieser Elemente.

 

Eine der am häufigsten verwendeten Strategien innerhalb dieses Trends ist die Kombination von Schriftarten. Verstanden als die Verwendung verschiedener Schriftstile innerhalb einer Website. Je nach Unternehmensziel können immer zwei bis fünf Vorschläge verwendet werden. Jeder von ihnen muss seinen Raum und Zweck gerechtfertigt haben. Innerhalb dieser Webdesign-Trends von 2021 ist Farbe auch ein Unterscheidungsmerkmal. Der grundlegende Punkt jedes dieser Systeme besteht darin, sicherzustellen, dass sie sich ergänzen.

 

Trend 11: Tiefe des Designs basierend auf der Überlappung. Trends im Webdesign.

 

BluCactus - Trends im Webdesign - erhalten auf basisDieses Phänomen im Webdesign entsteht als Zweig der 3D-Trends. Es ist eine der minimalistischsten Unterteilungen. Trotzdem können durch sie beeindruckende Effekte erzielt werden. Die Zunahme des Tiefengefühls ist die interessanteste und wichtigste von allen.

 

Das Grafikdesign hat im Allgemeinen die Rezeption dieser Webdesign-Trends im Jahr 2021 genutzt. All dies durch den Import von Techniken, um ein effektives Finish zu erzielen. Jede Art von Überlagerung wird nach ihren Elementen klassifiziert. Wir haben also Permutationen wie Text-Bild, Bild-Text und Inhalt auf Inhalt. Jedes davon basiert auf dem sogenannten Prinzip der allgemeinen Nähe.

 

Der Vorteil einer Website, die diese Art von Webdesign-Trends im Jahr 2021 verwendet, ist ihre einfache Lesbarkeit. Diese Strategie verwendet Overlaying, um Informationen zu ordnen und zu klassifizieren. Dies liefert einen Datensatz, der in wenigen Sekunden interpretiert werden kann. Im Allgemeinen ist dies das Zeitmaß, das jeder Benutzer benötigt, um festzustellen, ob eine Website nützlich ist oder nicht.

 

Trend 12: Dynamischer Effekt in Verbindung mit der Werbung für Produkte und Dienstleistungen.

 

BluCactus - dynamischer effektDie Existenz eines solchen Webdesign-Trends im Jahr 2021 zeigt den Einfluss der Dynamik auf den E-Commerce. Statistisch gesehen bewerten 46% der Besucher die Qualität einer Website anhand ihres Animationsrahmens.

 

Trends im Webdesign. Ein Prozess mit einer maximalen Zeit von 2,5 Sekunden. In Bezug auf den Einfluss auf den Konvertierungstrichter entspricht dies 75%. Aus dieser Perspektive sind Animationseffekte nicht nur ein rein ästhetisches Element, sondern tragen auch zur Verkaufsförderung bei. Durch die richtige Verwendung des Webdesigns ist es möglich, eine Verknüpfung mit dem Benutzer herzustellen. Dieser Faktor beeinflusst die Gewohnheiten und das Verhalten der Benutzer beim Kauf oder Konsum von Diensten.

 

Diese Webdesign-Trends im Jahr 2021 umfassen eine Vielzahl von Tools. Dazu gehören verschiedene Betriebsmodule wie Ramjet, CAAT, Animista, Flubber und Relax. Es gibt auch insgesamt acht Modultypen, die nach Ziel und Funktion klassifiziert sind. Damit dies effektiv funktioniert, muss der Webdesigner klug und erfinderisch sein. Daher ist seine Fähigkeit, zu erkennen, auf welcher Art von Webseite diese Trends verwendet werden sollten, äußerst nützlich.

 

Trend 13: Parallaxeeffekt. Trends im Webdesign.

 

BluCactus - parallax effektNach der Geschichte des Webdesigns ist der Parallax-Effekt ein klassisches Beispiel für Modernisierung. Der Geschäftsmann Disney schuf diesen Effekt durch die Multiplane-Kamera. Das Webuniversum, das ursprünglich die Welt des Kinos und der Videospiele abonniert hatte, war gegen diesen Trend nicht immun. Zweifellos werden diese Webdesign-Trends im Jahr 2021 anhalten.

 

Der Parallax-Effekt ist erkennbar, wenn Hintergrund und Inhalt mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten gescrollt werden da Somit ermöglicht die Bildlaufbewegung dem Benutzer ein gleichzeitiges Gefühl von Tiefe und Dynamik.

 

Experten legen Wert darauf, zu erkennen, welcher Seitentyp im Jahr 2021 an diese Webdesign-Trends angepasst werden kann. Insgesamt begünstigt der Parallax-Effekt bestimmte Websites, auf denen die Informationsverteilung sequentiell erfolgt. Aus diesem Grund ist es ein günstiges Werkzeug für das Geschichtenerzählen, da es eine grafische Ressource ist, die die einfache Assimilation von Inhalten ermöglicht. Für die Zusammenstellung verwenden Designer HTML5-Ressourcen, die mit CSS3 verknüpft sind. Die Javascript Parallax.js Bibliothek ist hierfür eine hervorragende Alternative. Parallaxe ist ein Begriff, der an die mechanische Natur dieses Trends erinnert.

 

Trend 14: Verwendung audiovisueller Elemente im Hintergrund von Websites.

 

BluCactus - Trends im Webdesign - verwendung von audiovisuellenEntgegen allen Vorhersagen, die den Ausschluss vom Markt vorausgesehen haben, bleibt die Verwendung von Videos in Kraft. Der Grund für die Beständigkeit innerhalb der Webdesign-Trends im Jahr 2021 sind die Vorteile für die SEO-Positionierung. Trends im Webdesign.

 

Diese Tatsache hat Designer dazu veranlasst da sie immer effizienter zu nutzen. Der Einfluss auf den ROI-Index spielt eine wichtige Rolle da Andere Statistiken zeigen den Einfluss der Verwendung von Videos auf die Erhöhung von 80% der Umsatzrendite eines Unternehmens.

 

Ein weiterer wichtiger Grund, der die Entwicklung dieser Webdesign-Trends im Jahr 2021 motiviert, ist ihr Beitrag zu Unternehmen im Hinblick auf den Markenwert. Audiovisuelle Inhalte bilden die Grundlage für emotionales Design. Die gemeinsame Verbindung von Marke und Erfahrung trägt somit wesentlich zum Engagement bei. Es gibt wichtige Elemente für die ordnungsgemäße Verwendung eines Videos. Experten empfehlen die Verwendung von Clips von nicht mehr als 10 Sekunden mit einem maximalen Gewicht von 5 MB. Die Einstellung des richtigen Hostings und die Anpassung an mobile Geräte ist für den Erfolg des Designs von großer Bedeutung.

 

Trend 15: Hohe Präsenz von Chatbots.

 

BluCactus - Trends im Webdesign - hohe pransenz von chatbotsTrends im Webdesign. Der Chatbot ist eine informative Kommunikationseinheit aus dem Bereich der Frontend-Entwicklung. Seine unbestreitbare Effektivität für den virtuellen Kundenservice ist von der digitalen Geschäftswelt nicht unbemerkt geblieben. Es ist daher ein Tool, mit dem wir die Fragen der Benutzer mit großer Effizienz beantworten können.

 

Darüber hinaus dient der Chatbot als Leitfaden für den Käufer, um das zu bekommen, was er will. Das wichtigste Element, das es diesem Faktor ermöglichte, sich als Trend zu etablieren, waren soziale Netzwerke. Die hervorragende Leistung hat die Aufnahme in weltweit bekannte Anwendungen wie Telegram und WhatsApp ermöglicht.

 

Im Wesentlichen zeichnet sich diese Bewegung durch eine Reihe spezifischer Trends aus. Die Ankunft von 2021 war der Hauptgrund dafür. Die zukünftige Entwicklung dieser Webdesign-Trends ist eng mit künstlicher Intelligenz verbunden. Ziel ist die Entwicklung virtueller Persönlichkeiten da Jedes Element von ihnen kann Parameter wie Spracherkennung und intelligente Benutzeridentifikation ausführen. Weltweit zeichnen sich Europa, Lateinamerika und die USA durch den hohen Einsatz von Chatbots aus.

 

Trend 16: Responsive Design. Trends im Webdesign.

 

BluCactus - Trends im Webdesign - resposive designResponsive Design hat sich zu einem Trend entwickelt und ist von einer Alternative zu einer vollständigen Notwendigkeit geworden da Das Ziel von Responsive Design ist das ordnungsgemäße Lesen und Anzeigen von Websites auf Mobilgeräten.

 

Sein Schöpfer, Ethan Marcotte da entwickelte diese Struktur basierend auf dem Konzept von OneWeb. Die aktuellen Trends im Webdesign im Jahr 2021 reagieren damit auf das Bedürfnis der Nutzer nach mobilem Internetkonsum. Die Auswirkungen dieser Tatsache haben es Google ermöglicht, nicht verantwortliche mobile Websites zu bestrafen. Statistisch gesehen gilt eine Reduzierung von 20% der Besuche für alle nicht reagierenden Websites.

 

Für E-Commerce-Shops stellen diese Webdesign-Trends im Jahr 2021 aufgrund ihrer Vorteile eine Vertriebsstrategie dar da Einerseits ermöglicht es eine signifikante Verbesserung der Benutzererfahrung. Auf der anderen Seite wird es aufgrund seiner Kompatibilität mit sozialen Medien einfacher, Inhalte viral zu machen. Das Jahr 2017 war der Beginn des Höhepunkts dieses Trends.

 

Trend 17: Installation des HTTP-Protokolls für sicherere Webseiten. Trends im Webdesign.

 

BluCactus - Trends im Webdesign - des protokolls httpsIn Bezug auf die Cybersicherheit reagiert dieser Trend eher auf das Funktionsfeld als auf das visuelle oder das Wahrnehmungsfeld da Zwei Gründe haben die Geburt dieser Bewegung geweckt da Einerseits gibt es die Anpassung mehrerer Browser für die Ausgabe von Warnmeldungen an unsichere Websites.

 

Andererseits soll dieses Design Hacking und Ransomware verhindern da diese Bewegung beinhaltet außerdem zahlreiche Trends im Webdesign innerhalb ihres Themas da Bis 2021 werden Elemente wie biometrische Identifikationen Passwörter ersetzen.

 

Weitere wichtige digitale Vorgänge im Zusammenhang mit diesem Trend sind die Cybersicherheit in der Cloud. Ein Element, das eine Initiative von Sicherheitsunternehmen zur Verbesserung ihrer Dienste darstellt. Zu diesen Webdesign-Trends von 2021 gehört auch die erweiterte Datenverschlüsselung da Besonders nützlich bei Websites, die Aktivitäten wie Online-Shopping und finanzielle Leistung gewidmet sind da Das Let’s Encrypt SSL-Zertifikat zeichnet sich dadurch aus, dass es hauptsächlich kostenlos und offen ist. Alle diese Tools bieten Webdesignern die Möglichkeit, vollständig effiziente Projekte zu erstellen.

 

Trend 18: Anpassung an die gesetzliche Datenschutzverordnung.

 

BluCactus - Trends im Webdesign - anpassung an die gesetzlicheTrends im Webdesign. Die gesetzliche Datenschutzverordnung (RGPD) ist eine obligatorische Eigenschaft für den Betrieb einer Website. Die Priorität dieses Rechtssystems besteht darin, die Informationen aller Benutzer im Internet zu schützen da Seine Eigenschaften sind daher obligatorisch da Durch die Massifizierung von Blogs und Online-Shops konnte sich das Unternehmen innerhalb der Webdesign-Trends im Jahr 2021 konsolidieren.

 

Im Allgemeinen umfasst dies den Schutz von Informationen vor Quellen wie Cookies, Kontaktformularen und Kommentaren. Ein Webdesigner ist immer auf dem neuesten Stand der Spezifikationen, um eine Website an das genannte Rechtssystem anzupassen.

 

Datensicherheit ist ein Thema, das für viele Websites zu einer Priorität geworden ist. Von Blogs und E-Commerce bis zu verschiedenen Online-Service-Sites. Die Online-Gesetzgebung ist kein einfaches Problem, deren Einhaltung die pragmatische Seite des Webdesigns rechtfertigt da Schließlich erfordern diese Standards im Zusammenhang mit den Webdesign-Trends im Jahr 2021 auch die obligatorische Benachrichtigung über drei Rechtstexte da die dem rechtlichen Hinweis sowie den Datenschutz- und Cookie-Richtlinien entsprechen.

 

Trend 19: Optimierung der Ladegeschwindigkeit. Trends im Webdesign.

 

BluCactus - optimirunf der ladegeschwindigkeitAufgrund der kurzen Zeit, die der Benutzer zum Verarbeiten von Inhalten benötigt, ist die Geschwindigkeit des Seitenladens ein wichtiger Faktor. Auf struktureller Ebene gibt es zwei grundlegende Gründe, um diese Anforderung zu erfüllen.

 

Trends im Webdesign. Erstens ist es ein Element, das die Positionierung von Websites begünstigt da Zweitens wird jede Website, die mit einer sehr langsamen oder unangemessenen Geschwindigkeit geladen wird da vom Betrachter schnell verlassen da In diesen Webdesign-Trends von 2021 bedeutet dies auch einen Rückgang des Usability-Index. Trends im Webdesign da Als Reaktion auf diesen Trend hat WordPress zahlreiche Plugins aktiviert, um den Betrieb zu beschleunigen.

 

Nach Ansicht mehrerer Experten sollte die optimale Geschwindigkeit einer Website eine Sekunde nicht überschreiten da Die Verlängerung dieses Zeitraums auf maximal zwei Sekunden entspricht der durchschnittlichen Ladegeschwindigkeit da Das Überschreiten von drei Sekunden wird als ineffiziente oder negative Ladegeschwindigkeit eingestuft da Die an dieser Art von Webdesign-Trends beteiligten Designer verwenden verschiedene Tools da um die Web Performance Optimization (WPO) zu messen da Diese Tools sind sehr praktisch da um Leistungsprobleme zu erkennen da PageSpeed ​​Insights, Pingdom Tools und Chrome DevTools gehören zu den beliebtesten.

 

Trend 20: Verwendung von Mikrointeraktionen zur Optimierung von Vollbildformularen.

 

BluCactus - optimierunf von vollbildTrotz seiner minimalistischen Struktur kann eine Form unzählige Verwendungszwecke haben. Genau dies hat dazu geführt, dass sie 2021 Teil der Trends im Webdesign wurden da Dieser letzte Trend scheint eine Reaktion auf die Notwendigkeit zu sein da Informationen zu erfassen da Die Umwandlung in einen Trend basiert auf der Verwendung im Vollbildmodus. Eine Tatsache, die sich als wirksame Strategie zur Verbesserung der Benutzererfahrung erwiesen hat.

 

Dieser gute Empfang ermöglichte die Einbeziehung in andere Trends. So bietet beispielsweise die Aufnahme von Mikroanimationen einen außergewöhnlichen Dynamikeffekt.

 

Auf diese Weise werden häufig Übergänge, Farbänderungen und Untermenüs während des Ladens von Daten angezeigt da Der Benutzer kann so eine effektivere Art der Interaktion mit Ihrer Marke finden. Trends im Webdesign. Ein weiterer Faktor da der die Entstehung dieser Webdesign-Trends im Jahr 2021 ermöglichte, sind Form Builder da Zu dieser Gruppe gehören Anwendungen wie Google und Zoho Forms, beide völlig kostenlos. Ninja Forms seinerseits ist exklusiv für WordPress.

 

Schlussbemerkungen: Das Team der BluCactus-Marketingagentur passt die neuesten Webdesign-Trends an Ihre Geschäftsanforderungen an.

 

BluCactus - Trends im Webdesign - das team der marketingagenturAuf dem Markt der Webdesign-Trends im Jahr 2021 gibt es ein Element, das selten erwähnt wird. Responsive Webdesign-Trends.

 

Trends im Webdesign. Bestimmte Systeme, die Elemente verwenden, die Stilen entgegengesetzt sind, die einen hohen Nutzungsgrad überschritten haben da Der Hauptnachteil für jeden Unternehmer, der nicht von einer Marketingagentur beraten wird, ist die Geschwindigkeit da mit der sein Webdesign durch das Aufkommen neuer Webentwicklungstrends überschattet werden kann.

 

Trends im Webdesign. Unser Team ist bestrebt, die Website Ihres Unternehmens durch ein modernes, hochwertiges Design, das auf Ihre Geschäftsziele zugeschnitten ist, zeitlos zu gestalten.

 

Durch die verschiedenen bei BluCactus angebotenen Services werden Ihre Kunden Ihre Marke als eine gültige Option für ihre Bedürfnisse wahrnehmen. Ein Dienstleister da der stets an vorderster Front bei allen Vorteilen der Technologie steht und in der Lage ist da die unterschiedlichen Trends im Webdesign auf einzigartige und besondere Weise zu nutzen. Kontaktieren Sie uns und teilen Sie uns alle Ihre Anforderungen mit! Unsere Profis kümmern sich um den Rest!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.